Dienstplan in Excel Pressemitteilungen

 
      Zurück zur Hauptseite
 

Neue Menüstruktur

(Günzburg, 21.05.2017) Die Integration der moderneren Menüstruktur von DPE3 in Excel nimmt Gestalt an. Nachdem Microsoft Excel 2016 für Apple-Computer nur noch die neue Struktur zulässt, wechselt der kostenfreie Dienstplaner in die optisch deutlich angenehmere Bedienung. Ein lang gehegter Wunsch wurde zudem umgesetzt: Die integrierte Umrechnung eines prozentuellen Anstellungsverhältnis auf die in DPE3 übliche hh:mm-Darstellung.

 

Anpassbare Oberfläche

(Günzburg, 25.10.2015) Nach einigen Entwicklungsmonaten erschien heute die neue Version von DPE3. Erstmalig ist es in DPE3 dann möglich Oberflächenbezeichnungen selbst zu bestimmen und Dialogtexte anzupassen. Hierbei handelt es sich um eine Anforderung die die Bundeswehr anregte. Zudem wurde ein seit Jahren unbeliebtes Fenster geändert: Die Änderung der Mitarbeiterreihenfolge." Neben der Oberflächenanpassung wurde der Ausgabe-Dialog für PDF-Dateien so angepasst, dass der Benutzer den Speicherort frei wählen kann, sowohl auf dem Mac als auch dem PC. Die Kombinationsprüfungen erlauben dem Anwender eine noch feinere Steuerung von Prüfungsaufgaben.

 

Wichtiges Updates und Aussichten

(Günzburg, 11.05.2015) Ein Programmfehler in DPE3 sorgt in der Version 3.710 für eine Fehlberechnung der Ist-Stunden im Monat. Dieser Fehler wurde schnellstmöglich mit der Vorstellung von 3.711 behoben. "Die neue Versionsnummer ist dem Update-Verfahren geschuldet", so Entwickler Thomas Bär und weiter "Die eigentlich geplante neue Version wird in Kürze erscheinen. Erstmalig ist es in DPE3 dann möglich Oberflächenbezeichnungen selbst zu bestimmen und Dialogtexte anzupassen. Zudem wurde ein seit Jahren unbeliebtes Fenster geändert: Die Änderung der Mitarbeiterreihenfolge." Ein weiteres Produkt der DPE-Familie wird in Kürze zur Verfügung stehen: UPE - ein ganz einfacher Jahresurlaubsplan.

 

Ins Jahr 2015

(Günzburg, 30.12.2014) Neben einer kleiner Korrektur in DPE3 (HTML-Export und E-Mail-Versand) wurde mit dem heutigen Tag das Forum für DPE freigeschaltet. Das auf dem kostenfreien Forum Romanum basierte Forum soll Benutzern die Möglichkeit geben sich direkt auszutauschen.

 

Immer auf dem Stand

(Irsee, 27.03.2014) Die kostenfreie Dienstplanlösung DPE3 für Microsoft Excel wurde mit den Feiertagsdaten im deutschsprachigen Raum Europas bis zum Jahr 2018 ausgestattet. Die neue Funktion der "Gewichtung" soll die Verteilung der Dienste für den Dienstplanenden vereinfachen. DPE3 läuft auf Microsoft Excel ab der Version ´97 sowohl unter Microsoft Windows, als auch auf Apple Mac OS / OS X Systemen.

 

Neue Funktionen

(Irsee, 03.06.2012) Die kostenfreie Dienstplanlösung DPE3 für Microsoft Excel wurde um Arbeitszeitschutz-Einhaltungen ergänzt. Neben der allgemeinen Einhaltung der maximal zulässigen Tagesarbeitszeit ermöglicht DPE3 die gesonderten Prüfungen für jugendliche Angestellte und Schwangere. Die neue Version 3.700 wurde zudem um die Feiertagsdaten bis zum Jahr 2016 ergänzt. Für beinahe den gesamten deutschsprachigen Raum in Europa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol) sind die gängigsten Feiertage in der regionalen Bezeichnung hinterlegt. DPE3 läuft auf Microsoft Excel ab der Version ´97 sowohl unter Microsoft Windows, als auch auf Apple Mac OS / OS X Systemen.

 

Bereit für größere Pläne

(Irsee, 16.03.2011) DPE/P, die kostenfreie Excel-Dienstplanlösung für Wochenpläne wurde auf Kundenwunsch stark erweitert. In der neuen Version hat der Anwender die Möglichkeit 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für bis zu 80 unterschiedliche Einsatzorte / Arbeitsplätze in einem Stunden- oder Halbstundenraster zu planen. Selbst größere Zeitarbeitsfirmen sind so in der Lage übersichtliche Pläne mit genauer Zeitabrechnung zu erstellen. Kleinere Einrichtungen können nach wie vor mit der Version 1.4 weiterarbeiten, die weiterhin zum Download angeboten wird.

 

Pünktlich zur neuen Version von Office

(Irsee, 04.05.2010) Während die offizielle Produktion von Microsoft Office 2010 gerade erst startet, ist DPE3, ein kostenloses Dienstplansystem auf Basis von Microsoft Office, bereits für die neueste Version gerüstet. Mit dem heutigen Datum wird die aktuelle Version 3.630-1 zum Download als Freeware zur Verfügung gestellt. Erneut ergeht an die Benutzer die Anfrage, ob sie Interesse an einer DPO-Variante für den Einsatz mit OpenOffice haben.

 


Bereit für die neuesten Microsoft Produkte

(Irsee, 04.02.2010) DPE3, ein kostenloses Dienstplansystem auf Basis von Microsoft Excel für den Einsatz in Krankenhäusern, Kindergärten, Pflegediensten und anderen Einrichtungen ist für die Zusammenarbeit mit dem neuesten Microsoft Windows 7 bereits gerüstet. Sowohl in der x86- als auch in der moderneren x64-Ausprägung arbeitet der Dienstplaner wie gewohnt fehlerfrei. Während für DPE3 noch Anpassungen für die Zusammenarbeit mit dem kommenden Excel 2010 erforderlich sind wurde am heutigen Donnerstag die Version 1.303 der Praxis-Variante DPE/P für die neueste Tabellenkalkulation aus dem Hause Microsoft freigegeben. In den nächsten Monaten stehen weitere Funktionstests in Terminalserver-Umgebungen des neuen Windows Server 2008 R2 an. Probleme sind mit dem Server nicht zu erwarten.

 


Vieles Neues rund um den Feiertag

(Irsee, 06.05.2009) DPE3, ein kostenloses Dienstplansystem auf Basis von Microsoft Excel für den Einsatz in Krankenhäusern, Kindergärten, Pflegediensten und anderen Einrichtungen steht seit Anfang Mai in einer neuen Version zur Verfügung. Besonders die Bereitstellung der Feiertagsdaten für den kompletten deutschsprachigen Raum vereinfachen die Einführung von DPE3. Die neue eingearbeitete "Frei für Feiertag / Guttag"-Regelung garantiert das gesetzes- beziehungsweise tarifkonforme Freigeben nach einem geleisteten Feiertag. "Wären da nicht die anderen Überarbeitung in dieser Version, so hätte man dieses Update beinahe das 'Feiertags-Update' nennen können.", so Thomas Bär, Entwickler von DPE3.

Gleichzeitig führt die Bär GmbH erstmalig ein flexibles und kostengünstiges Service-Modell für DPE3-Kunden ein. Somit haben Anwender die Möglichkeit für den unter der General Public Open License (GPL) veröffentlichten Planer Service- und Wartungsverträge abzuschließen, was besonders in größeren Einrichtungen von Bedeutung ist. Weitere Informationen und Downloads unter www.dienstplan-in-excel.de.

 

Vieles Neues rund um den Feiertag

(Irsee, 06.05.2009) DPE3, ein kostenloses Dienstplansystem auf Basis von Microsoft Excel für den Einsatz in Krankenhäusern, Kindergärten, Pflegediensten und anderen Einrichtungen steht seit Anfang Mai in einer neuen Version zur Verfügung. Besonders die Bereitstellung der Feiertagsdaten für den kompletten deutschsprachigen Raum vereinfachen die Einführung von DPE3. Die neue eingearbeitete "Frei für Feiertag / Guttag"-Regelung garantiert das gesetzes- beziehungsweise tarifkonforme Freigeben nach einem geleisteten Feiertag. "Wären da nicht die anderen Überarbeitung in dieser Version, so hätte man dieses Update beinahe das 'Feiertags-Update' nennen können.", so Thomas Bär, Entwickler von DPE3.

Gleichzeitig führt die Bär GmbH erstmalig ein flexibles und kostengünstiges Service-Modell für DPE3-Kunden ein. Somit haben Anwender die Möglichkeit für den unter der General Public Open License (GPL) veröffentlichten Planer Service- und Wartungsverträge abzuschließen, was besonders in größeren Einrichtungen von Bedeutung ist. Weitere Informationen und Downloads unter www.dienstplan-in-excel.de.

 

Neue Version des kostenlosen Personaleinsatzplaners für Praxen

(Irsee, 10.03.2009) DPE/P, der kostenloser Personaleinsatzplaner für Praxen, Kindergärten und den Einzelhandel steht ab sofort in der überarbeiteten Version 1.2 zur Verfügung. Die neueste Variante bietet die Möglichkeit mehr als zwei Mitarbeiter zeitgleich einem Arbeitsplatz zuzuweisen. Neben dieser funktionellen Erweiterung wurde die Konfigurationsübernahme eingearbeitet, eine entscheidende Grundlage für künftige Funktionsüberarbeitungen. "Die Konfigurationsübernahme ermöglicht das Einlesen der aktuellen Parametrierung und erspart das wiederholte Eingeben von Benutzer- und Stamminformationen. Kommt es einmal zu Störungen mit dem Planer, so lässt sich über diesen Weg eine unveränderte Vorlagendatei als neue Basis einsetzen - das spart viel Zeit und Ärger.", so Thomas Bär, Entwickler der beiden offenen Dienstplanungslösungen DPE/P und DPE3.

Zeitgleich mit dem Erscheinen der Version 1.2 von DPE/P wird die Informations-E-Mail-Adresse mail@dienstplan-in-excel.de freigeschaltet. Interessierte Anwender können sich über die Adresse in eine Verteilerliste eintragen, über die sie mit Informationen rund um das Thema Dienstplanung in Excel informiert werden.

 

Einsatz im Unterricht

(Irsee, 09.01.2009) DPE/P, die kostenfreie Personaleinsatzsoftware aus Basis von Microsoft Excel für Arztpraxen, wird bereits an der Berufsschule gelehrt. Nach einem Artikel in der Fachzeitschrift "Arzthelferin Exklusiv" im Januar 2009 wird DPE/P und die zugehörige Bedienungsanleitung an einem Berufskolleg als Demo-Beispiel für eine PC-gestützte Dienstplanerstellung eingesetzt. Dank der Freiheiten, die die General Public Open License (GPL) bietet, eignen sich DPE/P und DPE3 für eine didaktische Darstellung im Rahmen des Unterrichts.

 

Kostenfreie Dienstplanung mit Microsoft Excel

(Irsee, 17.12.2008) Das kostenlose Dienstplanungs-Programm DPE3 (Dienstplanung in Excel) steht nun in der aktuellen Version 3.610 zur Verfügung. Seit über zehn Jahren ist eine Monatsdienstplanung für Stationen in Krankenhäusern und Pflegeheimen mit DPE möglich. Die aktuelle Version wurde um eine Vielzahl von Funktionen erweitert, die dem Dienstplaner die Gestaltung von Plänen erleichtern.

Neu in der aktuellsten Fassung ist die vereinfachte Nutzung mit Microsoft Excel 2007 über Spezialtasten, die vereinfachte Übernahme von Konfigurationsdaten bei einem Versionswechsel, die Hinterlegung von Jahresdaten bis zum Jahr 2011 und die farbliche Hervorhebung von Informationen die über den Langzeitdienstplan hinterlegt wurden. Der Informationsblock, in dem die Zusammensetzung von Soll/Ist-Diensten angezeigt wird, wurde um wichtige Daten erweitert. Informationen, wie die komplette Stundenübersicht aller Mitarbeiter, stehen nun auf einen Blick bereit.

Der VBA-Quellcode von DPE3 steht Benutzern zur freien Anpassung offen zu Verfügung, sodass auch äußerst individuelle Anforderungen umgesetzt werden können. Mit bis zu 54 Mitarbeitern pro Dienstplan in sieben Dienstformen, die in jeweils acht Variationen dargestellt werden können, sind alle Varianten bei der Dienstplanung darstellbar. Auch ohne den Kontakt zur EDV-Abteilung oder Verwaltung ist DPE3 als Dienstplanungshilfe direkt durch den Stationsleiter einsetzbar. Keinerlei Daten werden fest auf dem Windows- oder MacOS-Computer abgespeichert. Weitere Informationen und Downloads unter www.dienstplan-in-excel.de .

 

Neue Homepage für kostenlose Dienstplaner

(Irsee, 13.05.2008) – Die kostenlosen Dienstplanlösungen auf Basis von Microsoft Excel, DPE3 für Monatspläne im Krankenhaus und Heimbereich und DPE/P für Wochenpläne in Praxen, Kindergärten und dem Einzelhandel, sind auf einer neuen Homepage zu finden.

„Die bisherige Internetpräsenz auf den Webseiten der allgäu akademie, einer Bildungseinrichtung des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren, konnte die unterschiedlichen Einsatzgebiete der beiden Freeware-Projekte nicht genau darstellen. Auf der neuen Internetseite www.dienstplan-in-excel.de ist dies nun möglich“, so Thomas Bär, Entwickler der beiden Dienstplaner.

Auf vielfachen Anwenderwunsch wird in den nächsten Monaten ein E-Mail-Verteiler eingerichtet, sodass Nutzer automatisch über neue Versionen und Informationen rund um DPE informiert werden, ohne dass sie selbst auf der Homepage nachschauen müssen.